Die Macht des Zufalls – Unglück und Chance?

„Erstens kommt es anders und zweitens als Du denkst“ oder: „Je mehr man plant, desto härter trifft einen der Zufall“ – Zwei Aphorismen, die schon ahnen lassen, wie facettenreich der Umgang mit dem Zufall ist. Tatsächlich ist die Auseinandersetzung mit diesem faszinierendem Thema von abgründiger Tiefe. Obwohl bis zum heutigen Tag keine wissenschaftlich stringente Definition des Zufalls existiert, durchdringt der er unser Leben in allen Bereichen: Als glücklicher Zufall, als Schicksalsschlag, als etwas, das man mit der Statistik zu beherrschen sucht, als Grundlage philosophischer Schulen wie der Stoa ...

In diesem Seminar werden wir uns dem Phänomen des Zufalls von allen Seiten nähern. Wir werden spielen, Texte lesen, wir werden verstehen, wo uns der Zufall hilft, die Welt zu berechnen und wo er uns lehrt, dass jede Berechnung sinnlos ist. Das Wichtigste aber wird es sein, zu verstehen, in welcher gravierender Weise unsere persönliche, oft unbewusste Sicht auf den Zufall, die persönliche Lebensphilosophie beeinflusst. Das hat der Zufall mit der Zeit gemein. Unsere individuellen Einstellungen zu den großen Themen Zeit und Zufall limitieren unsere Existenz oder eröffnen uns Horizonte, befreit und erfüllt zu leben.

← Zurück