Die Geometrie des Glücks

Natürlich ist individuelles Lebensglück nur in Maßen planbar, auch wenn wir, um uns selbst zu beruhigen, das Gegenteil glauben. Aber es gibt nun einmal Schicksalsschläge, denen vielleicht antike Weisheitslehrer gewachsen waren, die aber die meisten Menschen unweigerlich aus der Bahn werfen. Von diesen Extremereignissen abgesehen, fehlt aber vielen Menschen - selbst bei paradiesischen äußeren Umständen - offensichtlich die Fähigkeit ein Leben zu führen, das sie mit Zufriedenheit erfüllt. Sichtbares Zeichen dieser Unfähigkeit zum Glück sind Verdrossenheit, permanentes Gestresstsein sowie endemisch wachsende Zahlen schwermütiger Patienten: Von den 18-25 Jährigen sind in Deutschland 25% depressiv. Ganz offensichtlich mangelt es also vielen Zeitgenossen an einer geeigneten Seelenverfassung, um mit der modernen Welt zurechtzukommen. Aber wie soll das auch funktionieren? Natürlich gibt es, was individuelles Glück angeht, kein Vademecum, das sich einfach abarbeiten ließe. Trotzdem existieren Verhaltensweisen, die Unzufriedenheit und auch persönliches Unglück mit einer gewissen Zwangsläufigkeit bewirken. Andere wiederum ziehen mit Verlässlichkeit Zufriedenheit nach sich. In diesem Seminar machen wir diese „Mechanismus“ transparent und greifbar. Das ist ein erster notwendiger Schritt, um seinem Leben einen neuen Impuls zu geben.

← Zurück