Fühlen was man fühlt – Das Geheimnis des inneren Sinns

Sehen, Hören, Tasten, Riechen, Schmecken: Unsere fünf Sinne. Aber sind das alle? Oder gibt es noch mehr? Wenn Sie die Augen schließen und mit ihrem Zeigefinger die Nasenspitze suchen und zielsicher finden. Was ist das für ein Sinn? Und wie verhält es sich mit dem Gleichgewichtssinn? Dem Sinn für Abstand? Dem Gefühl für Zeit? Und was ist mit dem sprichwörtlichen Bauchgefühl? Diese ganzen Sinnesqualitäten sind Teil des inneren Sinns. Und der „Stimme“ dieses inneren Sinns zu lauschen, verrät uns, wie es uns wirklich geht. Wir fühlen, wie wir uns fühlen. Aber in einer Zeit der beschleunigten Vorwärtsbewegung haben wir häufig verlernt, diese innere Stimme zu hören. In diesem Seminar wagen wir vorsichtige Schritte in ein unbekanntes Land - unser eigenes Inneres.

← Zurück