Veröffentlichungen

LIEBE DEN ZWEIFEL

Thomas Langes Begegnung mit Ricarda Huch. Ein Plädoyer den Zweifel zu kultivieren und selbst zu denken.

www.suhrkamp.de

PHILOSOPHIE. WARUM EIGENTLICH?

Marco Wehr im Gespräch mit Tizia Rosendorfer und Maximilian Priebe, Mitherausgeber des philosophischen Magazins “Die Funzel“

www.diefunzel.com

JENSEITS DER HASSTIRADEN – PLÄDOYER FÜR EINE NEUE DEBATTENKULTUR

von Marco Wehr

Die Kunst, in einer auch mit harten Bandagen geführten Diskussion nach konsensfähigen Lösungen zu suchen, scheint verloren zu gehen. Statt Argumenten stehen gefühlige Meinungsäußerung hoch im Kurs. Das ist eine gefährliche Komplexitätsverweigerung.

www.swr.de


WIR SIND WELTMEISTER IM WOHLFÜHLEN
von Marco Wehr

Probleme wie Klimaschutz oder EU-Krise lassen sich erst lösen, wenn man weiß, was man zu welchem Preis erreichen will. Dass das in Deutschland aktuell nicht möglich ist, hat mehrere Gründe.

www.faz.net

DER BEGRIFF SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT WIRD FALSCH VERWENDET
von Thomas Lange und Christoph M. Schmidt

Obwohl es Deutschland so gut geht wie lange nicht, schwindet das Vertrauen in die Wirtschaftsordnung. Dabei sind Markt und Moral kein Widerspruch.

www.handelsblatt.com

DIGITALE WUNDERWELTEN – WERDEN ROBOTER DAS ZEPTER IN DIE HAND NEHMEN?
von Marco Wehr

Visionen im Bereich Künstliche Intelligenz gibt es viele, die meisten davon sind spekulativ. Sie gehen vom Glauben aus, das menschliche Gehirn lasse sich in Bits und Bytes übersetzen. Ein naiver Glaube, sagt der Physiker und Philosoph Dr. Marco Wehr.

www.swr.de

MUT ZUM MUT
von Marco Wehr

In unserer Gesellschaft gibt es eine ernstzunehmende Kreativitäts- und Mutkrise. Diese Krise zeigt sich besonders in einer Pädagogik, die Kindern nichts mehr zumutet, sie stattdessen in Watte packt und ihnen wichtige Erfahrungen vorenthält. Dies führt zu einem Teufelskreis: Die Angst vor Risiken und Herausforderungen blockiert die Kreativität und den Nonkonformismus.

www.swr.de